Donnerstag, 22. April 2021
17.03.2021 06:03
Tierfutter

EU: Hühner sollen Schweine fressen dürfen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: aiz

Tiermehle von Schweinen dürfen zukünftig wieder an Geflügel verfüttert werden. Im Schweinefutter wiederum sollen Geflügelmehle erlaubt werden.

Dies verkündete Eric Thévenard von der EU-Kommission im Umweltausschuss des Europaparlaments. Eine Abstimmung der EU-Mitgliedstaaten sei im April im Ständigen Ausschuss geplant, die EU-Kommission rechne mit einer Zustimmung, so der Experte.

Eine Lockerung des absoluten Tiermehlverbots in der EU sei überfällig, führte Thévenard vor den Abgeordneten aus. Der letzte BSE-Fall sei jetzt viele Jahre her, und die Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) habe längst grünes Licht für die Verfütterung von Tiermehlen an Schweine und Geflügel gegeben.

Ausserdem müssten tierische Proteine im Rahmen der angestrebten Kreislaufwirtschaft verstärkt genutzt werden, führte der EU-Kommissionsmitarbeiter aus. In der EU würden im Jahr rund 800’000 t Tiermehl vor allem im Haustierfutter und im Fischfutter verwendet.

500’000 t würden in Drittländer exportiert, wo die Verfütterung an Schweine und Geflügel erlaubt sei. Mit der Lockerung des Verbots könnten die Veredelungsbetriebe in der EU wettbewerbsfähiger werden und die Union vermindere zudem ihre Abhängigkeit von Futtermittelimporten.

Mehr zum Thema
Tiere

Bei zwei Köpfen spricht man von Dizephalie - Youtube Er hört sich unheimlich an. Im Stall von Landwirt Vasko Petrovski in Nordmazedonien lebt ein Holstein-Kalb mit zwei Köpfen. Das Tier…

Tiere

Jede Kuh gab im Schnitt 8457 Liter Milch. - Melior Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich in Deutschland fort. Der Milchkuhbestand geht stetig zurück. Erstmals seit der Erfassung im…

Tiere

Auf die Belüftung kommt es an: Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat berechnet, wie in Rinderställen der Ammoniakausstoss gesenkt werden kann. - Stefan Linke, Thünen-Institut Die Landwirtschaft gilt als eine…

Tiere

Gplus Meier’s GP-Mystery kombiniert den Spitzen-ISET von 1717 mit einer Euternote von 148. - zvgHeinz Meier aus Kyburg ZH ist der Züchter hinter GP-Mystery. - Robert Alder Die höchsten ISET-Holsteinstiere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE