Montag, 27. Juni 2022
22.04.2022 17:16
Tiergesundheit

Kometian wird weitergeführt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Bei Kometian wurden letztes Jahr 2355 Beratungen bezogen. Sie helfen, den Antibiotikaeinsatz zu senken.

35 Personen nahmen an der Generalversammlung des Vereins Kometian teil. Je rund ein Drittel waren Tierhalter, Tiermediziner oder Vertreter von Institutionen und Firmen. Die Mitglieder genehmigten den Geschäftsbericht, die Jahresrechnung 2021, das Budget 2022 sowie die Mitgliederbeiträge 2023.

Seit 2012 bietet Kometian den Nutztierhaltern komplementärmedizinische Beratungen vorwiegend telefonisch rund um die Uhr an. 807 Betriebe sind aktuell Kometian angeschlossen. Gut 2355 Beratungen wurden 2021 bezogen, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von 22,5 Prozent entspricht. 97 Prozent aller Kunden sind gemäss eigenen Angaben mit Kometian zufrieden bis sehr zufrieden.

Der Präsident Urs Brändli informierte darüber, dass der Vorstand ein neues schlankes Geschäftsmodell entwickelt hat, welches sicherstellt, dass Kometian nach dem Abschluss des Ressourcenprojektes per Ende 2021 fortgeführt und weiterentwickelt werden kann.

Beim Ausblick legten der Geschäftsführer Walter Brunner und die Beratungsleiterin Nicole Studer den Fokus auf die laufende Umsetzung von Anpassungen in diesem Zusammenhang. Über die unabhängige Wirkungskontrolle berichtete Ariane Maeschli, Leiterin der wissenschaftlichen Begleitung im Ressourcenprojekt. Sie zeigte, dass Kometian wirksam zur Reduktion des Antibiotikaeinsatzes in der Nutztierhaltung beiträgt.

Mehr zum Thema
Tiere

Es wird vermutet, dass sich rund doppelt so viele Tiere auf dem Schiff befanden, wie ursprünglich erlaubt. (Symbolbild) - pixabay Beim Untergang eines Frachtschiffes kurz nach Auslaufen aus dem sudanesischen…

Tiere

Mit dem Kupieren soll die Verschmutzung unterbunden werden. - freepik Lämmern soll der Schwanz nicht mehr ohne Schmerzausschaltung kupiert werden dürfen, selbst unmittelbar nach der Geburt nicht. Das Parlament verlangt…

Tiere

Der Bund will Hilfspersonal mitfinanzieren. - zvg Der Bund hat zusätzliche 5,7 Millionen Franken für den Herdenschutz in der diesjährigen Alpsaison gesprochen. Nutztierhalter und Alpbewirtschafterinnen können bei den Kantonen Gesuche…

Tiere

Thomas Herren übernimmt die Geschäftsführung beim Schweizerischen Ziegenzuchtverband. - SZZV Der Schweizerische Ziegenzuchtverband (SZZV) hat einen Nachfolger für Ursula Herren gefunden. Thomas Herren wird die Leitung des Verbandes ab dem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE