27.12.2019 12:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Tiergesundheit
Neue Plattform Nutztiergesundheit
Die vielen Tiergesundheitsdienste erschweren in der Schweiz laut den Schweizer Milchproduzenten (SMP) ein koordiniertes Vorgehen. Dadurch wird die transparente Information schwierig, was sich negativ auf das Vertrauen der Konsumenten auswirken kann. Um diese Schwachstelle auszumerzen, wird die Plattform Nutztiergesundheit ins Leben gerufen.

Sie fördert den Dialog zwischen den Akteuren und soll anerkannte Fakten schaffen, welche zur Erarbeitung von wissenschaftlich abgestützten Empfehlungen dienen. Durch eine breite Abstützung in der gesamten Wertschöpfungskette wird die Plattform Nutztiergesundheit zudem ein wichtiger Ansprechpartner sein, wenn es darum geht, neue politische Programme, Förderinstrumente oder Leistungsaufträge zu erarbeiten.

Der Vorstand der SMP anerkennt die Wichtigkeit dieser Plattform, will aktiv Einfluss nehmen können und beschliesst deshalb die Mitglied- und Projektpartnerschaft in der Organisation. Eine der Stossrichtungen der AP 22+ wird es sein, Bemühungen zur Steigerung der Tiergesundheit zu fördern. In diesem Sinne ist das Engagement im Bereich Tiergesundheit der SMP eine proaktive Vorbereitung. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE