Montag, 28. November 2022
12.09.2022 07:49
Tierseuche

Tollwut: Risiko bleibt bestehen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Sommer für Sommer kehren Hunderte von Menschen mit einem Tier von ihren Reisen in die Schweiz zurück. Oft sind sie sich des Risikos der Einschleppung von Tollwut nicht bewusst. 

Während die Schweiz dank jahrzehntelangen Anstrengungen als frei von terrestrischer Tollwut gilt, ist die Krankheit in Afrika und Asien immer noch endemisch. Jedes Jahr sterben laut der Gesellschaft Schweizer Tierärzte weltweit fast 60’000 Menschen daran. 99 Prozent der Fälle werden durch Bisse von infizierten Hunden verursacht.

Eine Tollwutinfektion verläuft nach Ausbruch der Symptome fast ausnahmslos tödlich. Der Ausbruch des Krieges in der Ukraine, einem Tollwutrisikoland, hat die Richtlinien für die Einreise von Haustieren in die Schweiz in Bewegung gebracht und das Thema Tollwut wieder mehr in den Fokus gerückt. 

Hier finden Sie mehr Infos.

Mehr zum Thema
Tiere

Kanton Freiburg In der öffentlichen Debatte wird häufig ein negativer Zusammenhang zwischen der Betriebs- respektive Herdengrösse und dem Tierwohl vermutet. Das ergab zuletzt laut dem «Elite-Magazin» online eine Umfrage der…

Tiere

Eine Galtkuhration enthält ausreichend Energie, Protein und Faserkomponenten. So werden Pansengesundheit und die Pansenzotten bestmöglich erhalten. Multiforsa Die Galtphasenfütterung ist die Königsdisziplin. Bei den Galtkühen werden die Weichen für den…

Tiere

Aus Atwood Genesis kommt eine Chief-Tochter unter den Hammer.zvg Die Aargauer Züchter bieten an ihrer Zucht- und Nutzviehauktion eine Vielzahl an interessanten Verkaufstieren an Heute Dienstagabend um 20 Uhr besteht…

Tiere

(Symbolbild)zvg Das Reinigen und Einstreuen der Liegeboxen beansprucht zwei bis fünf Arbeitsstunden pro Milchkuh und Jahr. Die Lösung könnte ein Entmistungsroboter sein, der nebst dem Abschieben von Laufflächen auch die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE