Dienstag, 28. September 2021
30.07.2021 12:46
Tierschutz

Digitalisierung: Doppelt so viele Rehlein gerettet

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Rehkitzrettung Schweiz hat dieses Jahr ‘2569 Rehlein vor dem Mähtod gerettet, fast doppelt so viele wie letztes Jahr. Möglich machten das Drohnen und Wärmebildkameras: Die halfen nicht nur, Rehbabies aufzuspüren, sondern auch, motivierte Helfer zu finden.

200 Rettungsteams mit insgesamt 319 Freiwilligen waren im Einsatz, was einer Steigerung um 160 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Retter flogen 16’318 Hektaren ab auf der Suche nach Rehkitzen, die von ihren Müttern in vermeintlich «sicheren» Getreidefeldern und Heuwiesen abgelegt wurden.

Das Wetter setzte die Teams allerdings unter Druck: Denn als es endlich besserte, mähten alle Bäuerinnen und Landwirte auf einmal, wie Rehkitzrettung Schweiz in einer Mitteilung vom Freitag berichtet.

Dennoch war die kontrollierte Fläche doppelt so gross wie diejenige von 2020. Die Rehkitzrettung würde freilich gern noch mehr Gebiete in der Schweiz abdecken. Der Verein führt deshalb vom 9. bis 19. August virtuelle Informationsveranstaltungen auf deutsch und französisch durch, um weitere Helfer zu mobilisieren.

Die zweite Rekrutierungsphase besteht aus Live-Demonstrationen vor Ort. Die Aussicht, zum Drohnenpiloten oder zur Kapitänin eines unbemannten Flugapparates zu werden, dürfte die Bereitschaft, auch ohne Lohn mitzumachen, erheblich befördern.

Um die Unkosten für Geräte und Pilotenausbildung zu decken, sucht der Verein noch Gönner und Sponsorinnen.

Mehr zum Thema
Tiere

Die Milchviehherde auf dem Weg in den neuen Stall. - zvgDer Stall liegt in der Nähe der Schuldgebäude. - zvgBlick von oben in den Stall. - zvgDer Laufhof. - zvgIm…

Tiere

Glenn Milena, vorgeführt von Roman Hänni, wurde 2019 Abteilungssiegerin und Schöneutersiegerin an der Berner Kantonalen Ausstellung 2019. - zvg Werner Hänni aus Riggisberg hat seit 2015 einen Zuchtberater. Angesichts der…

Tiere

Der gewünschte Jodgehalt in der Milch kann über die Jodergänzung der Ration gesteuert werden - UFA Eine neue Formel zeigt, wie sich die Jodversorgung der Milchkühe direkt auf den Jodgehalt…

Tiere

Gauglera Stormatic Orina von Armin Odermatt ist Holstein Switzerland Kuh des Jahres 2021. - zvg Die 14-jährige Gauglera Stormatic Orina hinterlässt ihre Spuren im Stall von Armin Odermatt aus Liesberg…

One Response

  1. Hoffentlich vergisst die Jagd nicht diese Kitze später auch zu schiessen. Die viel zu hohen Wildbestände schaden jetzt schon der Biodiversität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE