Samstag, 15. Mai 2021
12.04.2021 09:09
Tierwelt

Geschlechtervielfalt in der Tierwelt aufzeigen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Im Naturhistorischen Museum in Bern gibt es ab dem 9. April 2021 die Sonderausstellung «Queer – Vielfalt ist unsere Natur» zu sehen. Die Ausstellung gibt Einblick in die Vielfalt der Geschlechter und sexuellen Ausrichtung bei Menschen – und bei Tieren.

)Die Ausstellung spanne den Bogen zwischen Natur und Kultur, zwischen biologischen Erkenntnissen und aktuellen gesellschaftlichen Debatten, schreibt das Naturhistorische Museum in Bern. Auch wenn die Bezeichnung «queer» vor allem für Menschen genutzt werde, sei besonders in der Tierwelt ausserordentlich viel Queerness zu finden.

Wie fliessend Geschlecht sein könne zeigten zahlreiche Beispiele im Tierreich: Der Clownfisch kann beispielsweise wie auf Knopfdruck sein Geschlecht ändern, bei der Kaukasischen Feldeidechse gibt es überhaupt keine Männchen und der Gemeine Spaltblättling verfügt über 23’328 Geschlechter.

Auch ist homosexuelles Verhalten weit verbreitet in der Tierwelt und generell festgelegte Geschlechterrollen gibt es in der Natur nicht. So hält sich das Rotstirnige Blatthühnchen einen Männchen-Harem, das Helmkasuar-Männchen ist ein alleinerziehender Vater und die Weibchen der Tüpfelhyäne sind aggressiver als die Männchen und weisen einen höheren Testosteronspiegel auf.Die Ausstellung wurde am 9. April 2021 eröffnet und wird ein Jahr gezeigt.

Mehr zum Thema
Tiere

Tieridentifikation per Bild und die Menge an Forschungsergebnissen und -daten werden in einer App zusammengebracht. - zvg Das Medienlabor der Hochschule Osnabrück (D) entwickelt eine App, die helfen soll, die…

Tiere

Wer folgt auf Melodie und Cortina? – Holstein Switzerland Kuh des Jahres 2021 - Holstein Switzerland Holstein Switzerland sucht die Nachfolgerinnen von Melodie und Cortina und schlägt fünf Kandidatinnen zur…

Tiere

Im Stickstoffcontainer werden die Samendosen bei -196°C gelagert. - Olivier Ruprecht Genetikverkäufer raten Eigenbestandsbesamern, nicht zu viele Samendosen eines Stiers auf einmal zu beziehen. Wenn der Betriebsleiter seine Kühe selbst…

Tiere

Die Familie Eicher-Sutter aus Engelburg SG ist sehr stolz auf die 14-jährige Joulle. Das Foto entstand beim Erreichen der 80'000-Kilo-Milch-Marke. - zvg Zwölf Mal hat Joulle von Josef und Priska…

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE