Dienstag, 28. September 2021
23.07.2017 15:43
Luzern

Luzern: Landwirt sichtet Bär

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Im Kanton Luzern ist offenbar ein Bär gesichtet worden. Ein Landwirt aus der Gemeinde Flühli schilderte der «Zentralschweiz am Sonntag», wie er im Juni ein Braunbär beobachtete, der sich über das Gelände seiner Liegenschaft bewegte.

Er sich sich zu hundert Prozent sicher, dass es sich beim Tier um einen Bären gehandelt habe, wird der Bauer zitiert. Bei der zuständigen Dienststelle des Kantons hält man es für durchaus möglich, dass sich erstmals seit dem 19.Jahrhundert wieder ein freilebender Bär in Luzern aufgehalten hat. Ein gesicherter Nachweis, dass es sich tatsächlich um einen Bären gehandelt hat, liegt beim Kanton allerdings bislang nicht vor. So fehlen zum Beispiel Kotspuren oder die Aufnahme aus einer Fotofalle.

Mehr zum Thema
Übrige Tiere

Schlafmäuse wie der Siebenschläfer halten sich primär in Hecken, Gebüschen, Wäldern und Waldrändern auf. - unsplash Im Rahmen des sogenannten «Aktionsplan für die Schläfer» des Kantons Bern ruft der Berner…

Übrige Tiere

Auch wenn die Arbeit ruft, muss der Hund Kontakt zu anderen Hunden haben - zvg Ein Landwirt hält seinen Hund im Gehege bei den Schafen, am Laufseil und nimmt ihn…

Übrige Tiere

zvg Zeckenstiche haben in der Schweiz bisher zu weniger Fällen von Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose geführt als im Vorjahr. Die Zahl der gemeldeten Ansteckungen liegt in etwa auf dem Niveau…

Übrige Tiere

Der Stiftung zufolge leben heute schätzungsweise noch zwischen etwa 32 000 und 58 000 Koalas in Australien.  - Pexels Die Koalas sind in Gefahr: Die Zahl der australischen Beutelsäuger nimmt…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE