Dienstag, 15. Juni 2021
13.05.2021 15:46
Tierwelt

Marder: Schäden von 8 Millionen Franken

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Dem Versicherungskonzern AXA werden jährlich im Schnitt 17’000 Marderschäden gemeldet. Das Schadenvolumen beläuft sich auf rund 8 Millionen Franken, wie die AXA in einer Mitteilung schreibt.

Jeweils im Mai und Juni würden die meisten Marderschäden registriert. Dann sei das Revierverhalten der Tiere besonders ausgeprägt. Die Reparatur von Marderschäden kostet im Durchschnitt rund 450 Franken. Besonders oft sind Wohnmobile betroffen.

Die erhöhte Schadenfrequenz hänge unter anderem damit zusammen, dass Wohnmobile häufig über längere Zeit am selben Ort abgestellt würden. Die Tiere könnten sich so leichter einnisten, wird Fredy Egg, Leiter Schaden bei der AXA, in der Mitteilung zitiert.

Entsprechend stark angestiegen sind in den letzten Jahren die Marderschäden bei Wohnmobilen. Seien 2016 noch 338 Fälle der AXA gemeldet worden, so seien es im letzten Jahr 500 Fälle gewesen. Die Corona-Pandemie könnte zur Zunahme beigetragen haben.

Überdurchschnittlich viele Marderschäden verzeichneten die Kantone Jura, Appenzell Innerrhoden und Thurgau. In Genf, im Wallis sowie in Obwalden und Nidwalden lag die Zahl der Fälle dagegen um 60 bis 70 Prozent unter dem Schweizer Durchschnitt.

Mehr zum Thema
Tiere

Viele Infektionskrankheiten werden von Tieren auf den Menschen übertragen. - Joseph Mucira Drei Viertel aller neu auftretenden Infektionskrankheiten beim Menschen haben ihren Ursprung im Tierreich. Darauf hat die Ernährungs- und…

Tiere

Für Swissmedic hat die Zusammenarbeit nach eigenen Angaben eine grosse strategische Bedeutung. - Peter Baracchi Das Heilmittelinstitut Swissmedic arbeitet bei Tierarzneimitteln künftig enger mit dem deutschen Bundesamt für Verbraucherschutz und…

Tiere

Daniel Gerber ist Ingenieur FH und verfügt über einen Executive MBA in Nonprofit-Management sowie eine Ausbil-dung zum Coach. - zvg Ab dem 1. Juni amtet Daniel Gerber als Geschäftsführer der…

Tiere

Wir brauchen ein bundesweites Verbot der Beförderung von Tieren in Drittstaaten, in denen die Einhaltung des Tierschutzes nicht gewährleistet ist. - BWB, Franz Steiner Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat entschieden, dass…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE