Montag, 27. Juni 2022
19.09.2011 15:24
USA

Nach fünf Jahren tauchte vermisste Katze in New York wieder auf

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/sda/dapd

Seit fünf Jahren galt Willow vermisst. Nun ist die 6-jährige Kaliko-Katze wieder aufgetaucht – im 2581 Kilometer entfernten Manhattan.

Das Haustier wurde daraufhin in der vergangenen Woche in ein New Yorker Tierheim gebracht, wo ihm erst einmal ein Identifikations-Mikrochip verpasst wurde. Bald soll Willow wieder zu ihren Besitzern kommen.

Wie die vermisste Katze die Strecke am Fuss der Rocky Mountains in die verrückteste Stadt der Welt, New York, zurücklegte, ist ein Rätsel. "Sie wog bei ihrem Verschwinden erst 2,5 Kilogramm. Wir haben Anzeigen im Internet geschaltet, aber eigentlich gedacht, dass sie von Kojoten gefressen worden sei", sagt Willows Halterin Jamie Squires im US-Staat Colorado gegenüber der "New York Post".  "Ich weiss nicht, was für ein Leben sie geführt hat und welchen Charakter sie angenommen hat", sagte Squires weiter.

Mehr zum Thema
Übrige Tiere

Die Umweltkommission des Ständerates schlägt einen neuen Artikel a im Jagdgesetz vor: Er soll rechtliche Grundlage für den vorbeugenden Abschuss von Wölfen sein. - Gunnar Ries Wölfe sollen künftig nicht…

Übrige Tiere

Symbolbild: Gut eine Stunde nachdem das Bartgeierweibchen am vergangenen Montag beim Auswilderungsstandort auf der Melchsee-Frutt OW aus der Transportkiste entlassen wurde, hob Donna Elvira «mit einem eleganten Schwung» ab. - zvg…

Übrige Tiere

Der Fisch wurde «Boramy» getauft, was auf Khmer «Vollmond» bedeutet – denn nicht nur ist seine Körperform rund, sondern er wurde auch beim jüngsten Vollmond wieder im Mekong freigelassen. -…

Übrige Tiere

Eine Massenentwicklung von Cyanobakterien kann die Wasserqualität stark vermindern und die Gewässernutzung deutlich einschränken. Einige der Toxine gehören zu den stärksten natürlichen Giften und können auch für Menschen gesundheitsgefährdend sein.…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE