Freitag, 7. Oktober 2022
16.08.2022 17:00
Wildtiere

Wildschweine mit Chili fernhalten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Wildschweine tun sich am erntereifen Mais gütlich. KWS hat drei Tipps, um sie fernzuhalten:

•Elektrozaun: Ein Zaun mit drei Drähten in einer Höhe von 20, 40 und 60cm über dem Boden hält im Normalfall Wildschweine aller Altersklassen fern. Man sollte das Feld trotzdem regelmässig kontrollieren, falls sich eine Sau doch Zutritt verschafft hat – und den Ausgang nicht mehr findet.

•Stänkermittel: Oft wird ein Vergrämungsmittel eingesetzt, etwa Hukinol. Das Mittel wird auf einen Lappen geträufelt und an Pfählen in 10 bis 20m Abstand aufgehängt. Da es sehr intensiv riecht, ist das Tragen von Handschuhen emfpohlen, und von der Anwendung in bewohnten Gebieten wird abgeraten.

•Frassmitel mit Chili: Als Ablenkfütterung Pellets mit Chili-Aromastoffen am Feldrand streuen. Das Chili bekommt den Wildschweinen nicht und da sie als sehr lernfähig gelten, sollten die Tiere das Gebiet einige Wochen meiden. 

Mehr zum Thema
Tiere

Pebbles hatte im Mai diesen Jahres den Guinness-Rekordtitel als ältester lebender Hund zugesprochen bekommen. - screenshot Sie galt als ältester Hund der Welt, jetzt ist die Hündin Pebbles im Alter…

Tiere

Ein weltweites Publikum schaut den Bären via Webcam beim Fressen zu. Ranger stellen dazu Vorher-Nachher-Fotos der Kandidaten ins Netz. - Marcel Langthim Zum achten Mal veranstaltet der Katmai-Nationalpark im Südwesten…

Tiere

Au dem Bild ist eine Knautien-Sandbiene zu sehen. - M. Moser Beim Sterben von Honig- und Wildbienen spielen mehrere Faktoren zusammen. Laut Forschern der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (D) auch Bakterien.  Sie…

Tiere

Das Bundesgericht hat die Beschwerde der Frau abgewiesen. - succo Das Bundesgericht hat ein Tierhalteverbot für eine Thurgauerin bestätigt, bei der das kantonale Veterinäramt wiederholt kranke und verwahrloste Katzen und…

2 Responses

  1. Besser wäre, wenn es nicht so viele Wildschweine gäbe. Würde der 50 cm hohe „Bachentisch nach Dammler“ an den Kirrungen vorgeschrieben, dann gäbe keine Frischlingsbachen, die 53 % aller Frischlinge werfen.
    fordern Sie den Bachentisch an den Kirrungen. Die Begründung finden Sie hier. Die können Sie veröffentlichen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Dammler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE