Montag, 10. Mai 2021
07.01.2019 16:48
Wolf

Wolf in Liechtenstein

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Wölfe bereiten sich auch auf dem Liechtensteiner Staatsgebiet aus. Am Weihnachtstag tappte ein unbekanntes Exemplar im Alpengebiet in Steg bei Malbun in eine Fotofalle.

Der Wolf wurde am frühen Abend des Weihnachtstages im oberen Saminatal nördlich von Steg von einer Wildtierkamera abgelichtet, wie das Liechtensteiner Amt für Umwelt am Montag mitteilte. Die Kamera war eigentlich aufgestellt worden, um Luchse zu überwachen.

Toter Hirsch

Der Standort, an dem der Wolf fotografiert wurde, liegt im Grenzgebiet zwischen Liechtenstein und dem österreichischen Bundesland Vorarlberg. Wenige hundert Meter von der Wildtierkamera entfernt wurde ein toter Hirsch gefunden.

Es sei möglich, dass am Kadaver DNA des Wolfs gesichert und dann im Labor untersucht werden könne, schreiben die Behörden. Im Idealfall könne festgestellt werden, um welches Individuum es sich handle, wo das Tier zuvor schon nachgewiesen worden sei und aus welchem Rudel es stamme.

Längere Zeit in Liechtenstein?

Ob sich der im Saminatal nachgewiesene Wolf noch längere Zeit im Gebiet aufhalten wird, oder ob er nur auf der Durchreise war, sei gegenwärtig offen, hiess es. Die ersten Wölfe wanderten Mitte der 1990er Jahre aus Italien in die Schweiz ein. 2012 erfolgte am Calanda-Massiv im Grenzgebiet der Kantone Graubünden und St. Gallen die erste Rudelbildung. Seither produziert dieses Rudel jährlich Nachwuchs.

Mehrere Abwanderungen von Jungtieren aus dem Calanda-Rudel sind zwischenzeitlich dokumentiert. Laut Liechtensteiner Angaben wurden in der Region immer wieder Wölfe nachgewiesen, die zugewandert sind und nicht aus dem Calanda-Rudel stammen. 

Mehr zum Thema
Übrige Tiere

Monika Gerlach Wissenschaftler der Royal Holloway University of London (GB) untersuchten die Auswirkungen von Herbiziden auf Hummeln, die für Private im Handel zu erwerben sind, ebenso wie solchen, die nur…

Übrige Tiere

OLYMPUS DIGITAL CAMERA - Elvira Baumann Verletzte Wildtiere sollen rasch behandelt werden können, ohne erst eine zeitraubende behördliche Bewilligung einholen zu müssen. Das fordert die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte…

Übrige Tiere

Wölfe sind soziale Tiere mit starken Bindungen. Sie leben in einer Art Familienverband, dem Rudel. Jedes Wolfsrudel lebt in seinem eignen Territorium. Die Grösse des Territoriums umfasst rund 150-200 Quadratkilometer.…

Übrige Tiere

Der etwa einjährige Grauwal wurde bereits am Golf von Neapel bei Sorrent und nahe der Insel Ponza beobachtet. - Facebook Seltener Besuch: Die überraschende Sichtung eines jungen Grauwals an der…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE