11.08.2018 08:26
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Insekten
2018 ist ein Wespen-Rekordjahr
In der Schweiz gibt es derzeit so viele Wespen wie seit 20 Jahren nicht mehr. Zurückzuführen ist dies laut SRF auf den warmen Frühling.

Die Wespen haben so mehr Zeit gehabt, ihre Nester zu bauen. Normalerweise kommen die Königinnen, die überwintern, erst Anfang Mai heraus, um ihr Nest zu bauen, in diesem Jahr begannen sie damit schon  im April. 

Die negative Seite: Landesweit gibt es viele Feuerwehreinsätze, um Wespennester zu entfernen. Dazu kommt, dass es Engpässe bei Allergiemedikamenten gibt. Die Wespen sind eigentlich biologische Schädlingsbekämpfer. Nur zwei der insgesamt sechs Gattungen machen sich über unsere Esstische her, die anderen haben gar kein Interesse, sondern ernähren sich von anderen Insekten. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE