12.11.2016 15:15
Quelle: schweizerbauer.ch - Kapo SH
Schaffhausen
Auto kollidiert mit Rebstöcken
Am frühen Freitagmorgen hat sich aufgrund einer verschmutzten Fahrbahn in Siblingen SH ein Unfall mit einem Personenwagen ereignet. Die Fahrzeuglenkerin blieb dabei unverletzt.

Am frühen Freitagmorgen war eine Autofahrerin auf der Hauptstrasse von Siblingen in Richtung Löhningen unterwegs. Aufgrund einer dieselverschmutzten Fahrbahn geriet das Auto von der Strasse ab. 

Anschliessend fuhr das Auto einen steilen Abhang hinunter und kollidierte mit mehreren Rebstöcken. Die 55-jährige Lenkerin des Personenwagens sei beim Unfall unverletzt geblieben und habe sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien können, schreibt die Kantonspolizei Schaffhausen in einer Mitteilung. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Unverschlossener Tankdeckel

Als Ursache für die mit Diesel verschmutzte Fahrbahn, konnte ein nicht gänzlich verschlossener Tankdeckel eines Regionalbusses eruiert werden. Dies führte auf der Strecke von Siblingen bis zum Engekreisel in Beringen auch noch zu weiteren Dieselspuren auf der Fahrbahn.

Zusätzlich zum Einsatz der Feuerwehren des Wehrdienstverbandes Oberklettgau sowie Mittelklettgau waren zur Wiederherstellung des Grundzustandes der Fahrbach auch die Mitarbeiter des Kantonalen Tiefbauamtes im Einsatz. Zudem mussten durch eine private Kanalreinigungsfirma beim Engekreisel zwei Schächte ausgepumpt werden.

 

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE