6.05.2020 14:16
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Vögel
Bevölkerung soll Gartenvögel zählen
Der Schweizer Vogelschutz «BirdLife» bietet für die kommenden Tage einen willkommenen Ausgleich zum Zuhausesitzen: Gartenvögel zählen. Die jährlich stattfindende Aktion «Stunde der Gartenvögel» soll zeigen, wie sich die Artenzusammensetzung im Laufe der Jahre verändert.

Vögel kennen momentan kein Social Distancing. Sie balzen ganz ungeniert und bauen ihre Nester. «BirdLife» will wissen, welche Arten in diesem Frühling am häufigsten zu sehen sind. Die Bevölkerung soll dafür bei der Zählung mithelfen.

Dazu sollen die Teilnehmenden bis am Sonntag eine Stunde lang Vögel zählen, entweder vom Balkon aus, im Garten oder in einem Park. Auch Vögel, die nur gehört werden, sollen gemäss einer «BirdLife»-Mitteilung vom Mittwoch gemeldet werden.

Vorkenntnisse sind für die Zähl-Aktion nicht notwendig. Auf der Website der «Gartenvögel»-Aktion sind viele Vogelportraits aufgeschaltet. Die eingegangenen Daten aus den Schweizer Gärten und Parks werden anschliessend ausgewertet.

-> Hier gehts zur Website

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE