14.05.2019 14:31
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Bienen
Bienen impfen ihren Nachwuchs
Bienen können ihre Abwehrkräfte gegenüber Krankheitserregern auf die neue Generation im Stock übertragen, haben Forscher festgestellt.

Durch den Gelee oder Weiselsaft – das Bienenäquivalent zu Muttermilch – verpassen die Insekten ihrer Brut   «RNA-Impfstoffe». Diese werden von Genen der Biene gebildet. In Versuchen  der Universität Cambridge (England) zeigte sich, dass die RNA tatsächlich eine Immunreaktion auslöst – ähnlich wie ein Impfstoff: Die mit Weiselsaft  behandelten Bienen zeigten erhöhte Widerstandskraft. Die Versuchsvölker blieben nach Beendigung der Behandlung über mehrere Monate hinweg gesund. Möglicherweise lässt sich dieses System für den Bienenschutz nutzen, sagen die Forscher. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE