3.08.2018 09:09
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
Calanda: Erneut junge Wölfe
Das Wolfsrudel am Calanda hat sich bereits zum siebten Mal in Folge fortgepflanzt. Aufnahmen von einer Fotofalle zeigen mindestens fünf Welpen, wie das Amt für Jagd und Fischerei des Kantons Graubündens am Freitag mitteilt.

Die jungen Wölfe wurden von mehreren Personen beobachtet. Aufnahmen der Fotofalle haben den Nachwuchs bestätigt. In den vergangenen sechs Jahren wurden im Laufe des Herbsts jeweils fünf bis acht Welpen beobachtet respektive genetisch nachgewiesen. 

Weil Jungtiere im Alter zwischen zehn Monaten und zwei Jahren wegziehen und sich ein eigenes Revier suchen, wird angenommen, dass das Calanda-Rudel relativ konstant acht bis zehn Tiere aufweist. Am Calanda-Massiv lebt das erste Schweizer Wolfsrudel seit der Rückkehr der Grossraubtiere im Jahre 1995. Erste Hinweise auf die Bildung eines Rudels stammen vom Herbst 2011.

Auch im Tessiner Morobbiatal hat ein Wolfspaar schon zwei Mal Junge bekommen, letztmals offenbar vor zwei Jahren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE