28.04.2014 14:42
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
St. Gallen
Exotische Schildkröte aus dem Gübsensee gefischt
Exotischer Fund im Gübsensee bei St. Gallen: Spaziergänger haben am Freitag eine Chinesische Schildkröte im Stausee gesichtet. Die Polizei fischte das ausgesetzte Tier, das bereits im vergangenen Herbst von Fischern entdeckt worden war, aus dem Wasser.

Die Chinesische Weichschildkröte wurde vom Tierschutz der Stadtpolizei der Schildkröten-Interessengemeinschaft Schweiz (SIGS) übergeben.
Wer die Schildkröte ausgesetzt hatte, sei weiterhin unklar, heisst es in der Mitteilung der Stadtpolizei weiter. Die Handlung verstösst gegen das Tierschutzgesetz und ist strafbar.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE