12.06.2014 07:06
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zürich
Naturmuseum Winterthur widmet sich dem Reh
Schätzungsweise 700 bis 800 Rehe leben heute in Schweizer Städten. Das ist eine der überraschenden Informationen, welche die Besucherinnen und Besucher der nächsten Ausstellung des Naturmuseums Winterthur erwartet. Eröffnet wird die Ausstellung am 14. Juni, sie dauert bis zum 26. Oktober.

Noch vor rund hundert Jahren gab es in der Schweiz und in den umliegenden Ländern fast gar keine Rehe mehr. Jagdbeschränkungen bewirkten dann, dass sich die Bestände rasch wieder erholten. Heute leben hierzulande wieder rund 120'000 Rehe, wie das Naturmuseum am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

Die Sonderausstellung «Das Reh - Durch Anpassung zum Erfolg» der Naturmuseen Olten und Thurgau, die jetzt nach Winterthur kommt, zeigt vielerlei Wissenswertes über Lebensweise und Biologie der Tiere. Präparate, Modelle und aussergewöhnliche Film- und Fotoaufnahmen zeigen überraschende Verhaltensweisen.

Aber auch über das Zusammenleben des anpassungsfähigen Rehs mit den Menschen ist Vielerlei zu erfahren. So wird etwa bewusst, dass Rehe nicht nur scheue Waldtiere sind, sondern sehr gut mit den vom Menschen beeinflussten Lebensräumen zurecht kommt. So leben denn auch mehrere hundert von ihnen auf dem Gebiet verschiedener Schweizer Städte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE