6.05.2018 10:53
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Gesundheit
Nutztier-Kontakt stärkt Immunsystem
Landbewohner mit einem engen Kontakt zu Nutztieren können Stresssituationen immunologisch viel besser bewältigen als Grossstädter ohne Kontakt zu Tieren. Das zeigt ein aktuelles Verbundprojekt, dessen Ergebnisse jetzt im Fachmagazin PNAS erschienen sind.

Nach Angaben der Universität Ulm, die an der Studie beteiligt war, wurden für das Vorhaben Männer untersucht, die die ersten 15 Lebensjahre auf einem Bauernhof mit Nutztierhaltung verbracht hatten, sowie eine Vergleichsgruppe aus männlichen Grossstädtern ohne Tierkontakt in den ersten 15 Lebensjahren. 

Die Teilnehmer seien einem Stresstest in Form einer fingierten Bewerbungssituation unterzogen worden. Zudem habe man Stresshormone und immunologische Parameter erhoben, erläuterte die Hochschule. Zwar hätten die Landbewohner höhere Stresswerte gezeigt als die Grossstädter. Die Antwort des Immunsystems auf den Stress sei bei den Landbewohnern aber nicht so stark ausgefallen wie bei den Grossstädtern.

Umweltbakterien helfen

Beispielsweise sei bei den Landbewohnern die Ausschüttung des Entzündungshemmers Interleukin 10 unverändert geblieben, während sie bei den Grossstädtern stressbedingt deutlich gesunken sei, berichteten die Forscher.

Die geringere Stressanfälligkeit des Immunsystems der Landbewohner erklärten sie mit Umweltbakterien, mit denen der Mensch seit Jahrtausenden zusammenlebe, die es aber in der Grossstadt schwer hätten.

Asthma, Allergien und psychische Erkrankungen

Bereits in früheren Experimenten mit Mäusen habe man festgestellt, dass sich die Stressresilienz der Tiere durch die Impfung mit solchen Umweltbakterien verbessern lasse.

Nach Angaben der Forscher sind überschiessende Immunantworten für die Gesundheit ein Problem, weil sie häufig zu chronischen Entzündungsreaktionen führen. So spielten solche Prozesse unter anderem bei der Entstehung von Asthma und Allergien eine Rolle und vergrösserten das Risiko für psychische Erkrankungen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE