7.02.2017 17:55
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Freiburg
Polizei erschiesst Muni
Ein Freiburger Polizist hat am Montagmittag in Bulle FR einen Stier erschossen, der zuvor von einem Grossviehmarkt geflüchtet war. Der Stier war laut einer Mitteilung der Freiburger Kantonspolizei äusserst erregt und griff Personen an, die sich ihm näherten.

Getötet wurde das Tier mit einem Schuss aus der Dienstwaffe. Es befand sich auf einem Firmengelände unweit des Greyerzer Messegeländes «Espace Gruyère», wo auch der Grossviehmarkt stattfand. Verletzt wurde niemand.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE