31.12.2013 08:12
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Fluss
Rettung für den «Roi du Doubs»?
Ein neues Massnahmenpaket soll helfen, den Roi du Doubs, Fisch des Jahres 2013, zu retten. Nur noch wenige Exemplare schwimmen schweizerisch-französischen Fluss.

Bei der letzten offiziellen Zählung des Fisches im schweizerisch-französischen Doubs wurden nur noch 52 Exemplare gezählt. Der Schweizerische Fischerei-Verband (SFV) wählte den Roi du Doubs zum Fisch des Jahres 2013, unter anderem, um auf seine Lage aufmerksam zu machen.

Die Berner Konvention hat nun im Dezember an einer Sitzung in Strassburg Empfehlungen zur Rettung des Fisches beschlossen, wie der SFV in einer Medienmitteilung schreibt. Unter anderem sollen die Fisch-Durchgängigkeit im Grenzfluss Doubs verbessert, alte Wehre abgerissen, Kläranlagen modernisiert und die Güllebelastung reduziert werden.

Es sei nun entscheidend, wie schnell die Empfehlungen der Experten umgesetzt werden, so der SFV. Die Schweiz muss bis zur nächsten Sitzung der Berner Konvention einen Aktionsplan vorlegen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE