23.07.2019 06:33
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz
Bienen
Russland: Massives Bienensterben
Russland verzeichnet heuer ein massenhaftes Bienensterben. Vor allem in den Monaten Mai und Juni verloren die Imker landesweit rund 80'000 der insgesamt 3,5 Mio. Bienenvölker, berichten Landesmedien unter Berufung auf das Föderale wissenschaftliche Bienenzucht-Zentrum in der Oblast Rjasan.

Die Ursache dafür wird mit dem witterungsbedingt erhöhten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln angeführt. Betroffen seien gut 30% aller Föderationssubjekte, darunter sämtliche Provinzen, die im Zentrum des europäischen Teils des Landes liegen.

Die bisherigen finanziellen Verluste werden mit mehr als 2 Mrd. Rubel (31,3 Mio. Fr.) angegeben - im Frühjahr 2020 sei zudem mit Folgeeinbussen zu rechnen, heisst es weiter.  


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE