27.12.2019 18:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Tradition
Silvester: Hunde im Haus behalten
Die meisten Tiere hören besser als der Mensch und reagieren mit Panik und Flucht auf die Knallerei am 31. Dezember. Nicht selten verunfallen in Panik geratene Hunde oder Katzen und müssen aus Verstecken gerettet werden, aus denen sie sich nicht selbstständig befreien können.

Auch Pferde können sich bei einer Fluchtreaktion erheblich verletzen. Feuerwerk soll nicht in unmittelbarer Nähe von Ställen gezündet werden. Das schont das Gehör der Tiere.  Der Schweizer Tierschutz empfiehlt, während draussen gefeiert wird, Fenster  geschlossen zu halten und eine gewohnte Geräuschkulisse (Radio, Musik) im Haus herzustellen. Keinesfalls sollten Heimtiere während dieser Zeit ins Freie gelassen werden. Für extreme Fälle kann man beim Tierarzt ein Beruhigungsmittel besorgen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE