6.10.2020 19:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Vögel
Sitzstangen für Greifvögel aufstellen
Die Mauspopulationen sind regional stark ausgeprägt. Gerne wandern die Mäuse jeweils im Herbst in einjährige Ackerkulturen wie Raps ein, wo sie Nahrung und Schutz vor Vögeln und Füchsen suchen.

Mit verschiedenen Massnahmen kann die weitere Ausbreitung der Tiere verhindert werden – etwa mit dem Kurzhalten des Grases und indem man Greifvögeln die Jagd erleichtert. Greifvögel wie Mäusebussarde oder Turmfalken sowie Eulen versuchen, im Winterhalbjahr Energieverluste zu vermeiden.

Deshalb bevorzugen sie im Gegensatz zum Sommer die Jagd von Sitzgelegenheiten aus. Sitzstangen sollten mindestens 3m hoch sein. Das Querholz sollte griffig und aus ungehobeltem Holz sein, einen Durchmesser von 3cm haben und etwa 30cm lang sein. Aufgestellt werden Sitzstangen entlang von Rapsfeldern und im Grünland, nicht aber in der Nähe von Verkehrsachsen. 

Unter www.vogelwarte.ch findet man eine Bauanleitung für Sitzstangen (Suchwort «Sitzstange» eingeben).


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE