16.10.2018 12:42
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Uri
Uri: Wolf reisst zwei Schafe
Ein Wolf hat letzten Freitag bei Seelisberg zwei Schafe gerissen. Kurze Zeit später tappte er am selben Ort in eine Fotofalle. Der Urner Kantonsforstmeister Beat Annan bestätigte am Dienstag eine Meldung von Zeitungen der CH Media.

Der Kanton Uri hatte am Freitag einen Wolfsalarm ausgelöst, nachdem aus dem Gebiet Seelisberg eine Wolfssichtung gemeldet worden war. Ein Schafhalter schaute darauf auf seiner eingezäunten Heimweide nach und entdeckte dort die zwei gerissenen Tiere. Der Wildhüter platzierte eine Fotofalle, in die der Wolf kurze Zeit später tappte.

Die Urner Behörden gehen davon aus, dass die Schafe bei Seelisberg von einem Wolf gerissen worden sind, nicht nur wegen des Fotos, sondern auch wegen des Rissbildes. Zudem wurde eine DNA-Probe genommen. Ganz in der Nähe, im nidwaldnerischen Emmetten, war es im Juli zu einem Wolfsriss gekommen. Ob es sich um denselben Wolf handelt, kann nur vermutet werden. Die damals abgenommene DNS-Probe hatte kein brauchbares Ergebnis geliefert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE