27.05.2019 08:20
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Pflanzenschutz
Vögel beschädigen Sonnenblumen
In einzelnen Feldern im Kanton Zürich wurde die zweite Saat von Sonnenblumen erneut geschädigt. Das teilt der Strickhof mit.

Herbizide oder Bodenschädlinge können ausgeschlossen werden. Erneut stehen nur noch kurze «Stäbchen» im Feld, ohne Keimblätter. Trotz Vergrämungsmassnahmen wurden direkt neben diesen Massnahmen Tauben oder Krähen  gesichtet. Diese sehen bei auflaufenden Sonnenblumen  den gelblichen Stängel (wie ein Ellbogen, den man aus der Erde streckt) , meinen, es sei eine Insektenlarve und picken danach. So entstehen in kurzer Zeit grosse Schäden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE