Freitag, 3. Dezember 2021
03.10.2021 08:33
Pferde

West-Nil-Virus: Pferden droht akute Gefahr

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: khe

Im Nordosten von Deutschland  treten immer mehr Infektionen mit dem West-Nil-Virus bei Pferden auf. 

Im Brandenburger Landkreis Dahme-Spreewald in Deutschland sind drei Infektionen mit dem West-Nil-Virus bei Pferden aufgetreten. Das Virus wird durch eine Mücke übertragen und infiziert werden hauptsächlich Pferde und Vögel, aber auch bei Menschen konnte das Virus bereits nachgewiesen werden.

Ende August wurde eine Infektion bei einem Pferd in Märkisch-Buchholz bekannt. Vergangene Woche bestätigten sich zwei weitere Fälle bei Luckau und Schönefeld. Zwei der drei betroffenen Pferde waren schwer erkrankt. Ein Tier verstarb innerhalb von nur zwei Tagen. Das andere konnte trotz sofortiger intensivmedizinischer Behandlung in einer Tierklinik nur noch getötet werden, informierte das Landratsamt in einer Mitteilung. 

Mehr zum Thema
Pferde

Trainsoldatin Anja Tschannen und ihr Trainpferd Haydo. - atsAnja Tschannen hat mit ihrem Freibergerpferd Haydo die Rekrutenschule im Sommer 2020 absolviert. - atsAls Trainsoldat ist man mit seinem Pferd im…

Pferde

Bein Ankauf müssen die Tiere einen Fahrtest absolvieren. (Symbolbild) - NPZ Die Armee hat laut einer Mitteilung 23 Freibergerpferde und 2 Maultiere gekauft. Diese werden im Nationalen Pferdezentrum in Bern…

Pferde

Die Pferde werden Abgeschatzt und kehren zu ihren Besitzern zurück. - Anja TschannenDie Pferde sind weg, nun beginnt das grosse Putzen des Materials. - Anja TschannenNur noch die Zugshühner sind…

Pferde

Ob die Osterpferderennen hier wieder statt finden können ist ungewiss. - Pferderennen Fehraltorf Nachdem am Wochenende ein ortsansässiger Bauer einen Teil der Rennbahn mit dem Pflug bearbeitet hat, können die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE