Freitag, 23. April 2021
18.03.2019 10:27
Deutschland

Bauer verliert 5 Tonnen Erbsen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Das wurde ein teurer Samstag für einen Landwirt im Bundesland Bayern. Er verlor während eines Transports 5 Tonnen seiner Ladung.

Gemäss einem Bericht des Portals infranken.de hatte der Landwirt in Bad Rodach rund 6 Tonnen Erbsen geladen. Während der Fahrt nach Hereth verlor er aber rund 5 Tonnen seiner Fracht. Der 62-Jährige bemerkte den Verlust aber erst am Zielort.

Die Erbsen verteilten sich auf der gesamten Strecke. Mehrere Feuerwehren mussten die Strassen reinigen. Der Landwirt muss nebst dem Verlust der Ladung auch mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Den 62-Jährigen erwartet wegen mangelhafter Ladungssicherung eine Busse.

Mehr zum Thema
Uncategorized

Das Geflügel muss im Stall gefüttert und getränkt werden. - Melina Gerhard Bei einer Krähe in der Nähe von Radolfzell (D) ist die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Dies ist der zweite…

Uncategorized

Eringer-Kuh Santana tanzt nach einer stürmischen Winternacht mit den Schneeflocken um die Wette. - Christa SchmidtDie Mutterkühe machen sich auf den Weg vom Maiensäss zum Heimstall, zu Fuss versteht sich.…

Uncategorized

Elena - Winterfreude, Tiefschnee, Glücksmomente. - Petra Vinzens AdankKuh Rahel im Winterwunderland. - Fam. Matti Trotz wenig Schnee haben Zutters "Mädels" aus Rüegsau i. E. Freude daran. - Elvira ZutterBescherung…

Uncategorized

Wir freuen uns über eure Bilder von Tieren im Schnee bis am Mittwochabend. - Ulrich Steiner Für unseren zweiten Bilderwettbewerb in diesem Jahr suchen wir  Fotos von euren Tieren im…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE