9.11.2017 18:21
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Zürich
Brand in altem Bauernhaus
Am Mittwochnachmittag geriet ein altes Bauernhaus in Winterthur-Eidberg in Flammen. Dabei wurde niemand verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Stadtpolizei Winterthur wurde am Mittwoch kurz nach 15 Uhr alarmiert, weil ein altes Bauernhaus in Flammen stand. Gemäss Stadtpolizei Winterthur rückten sofort mehrere Patrouillen zusammen mit Schutz und Intervention zum Brandort aus. Weil die Rettungskräfte rasch eingriffen, konnte der Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht werden.

Die Hausbewohnerin blieb nach örtlichen Untersuchungen glücklicherweise unverletzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sei das Feuer durch Brennholz ausgelöst worden, weil dieses zu nahe am Herd gelagert wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE