8.10.2020 16:15
Quelle: schweizerbauer.ch - rup
Deutschland
15 Kühe vor Supermarkt eingefangen
Mitten in der Nacht büxten in Alsdorf bei Aachen 15 Kühe aus und machten sich auf den Weg in Richtung Supermarkt. Das berichtete die Süddeutsche Zeitung.

Die Kühe fanden sich vor dem Rathaus, einem Kino und auf der Straße wieder. Schliesslich habe die Polizei und die Feuerwehr laut der Süddeutschen Zeitung die freilaufenden Kühe in Alsdorf bei Aachen wieder eingefangen. Dafür sind die Tiere in der Nacht zum Donnerstag vor einem Supermarkt zusammengetrieben worden, wie die Polizei erklärte.

Offenbar benötigte eine weitere Kuh noch eine Spezialeinladung. Sie musste von einem Streifenwagen ausfindig gemacht werden.

Polizei und Feuerwehr mussten sich bei der Einfangaktion bis zum Eintreffen des Bauers mit eigenen Mitteln zu helfen wissen. So wurden die Tiere mittels Feuerwehrleinen und Streifenwagen in einen provisorischen Pferch festgehalten.

Schliesslich transportierte der Landwirt die Kühe mit einem Anhänger ab. Der Einsatz sei nach rund zwei Stunden zu Ende gewesen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE