1.06.2013 14:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Regen
155 Liter Regen auf dem Säntis - Hochwassergefahr
Der Wetterdienst meteonews verzeichnete am Samstagmittag 155 Liter Regen pro Quadratmeter auf dem Säntis auf 2500 Metern über Meer - in Form von Schnee. Das sei «viel, sehr viel» für einen Zeitraum von 35 Stunden, sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Gespannt wartet er auf die weitere Entwicklung im st. gallischen Amden, wo bislang 125 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen sind. Dort erwartet er weit höhere Werte bis am Abend, da sich die Niederschläge im Laufe der nächsten Stunden auf den zentralen und östlichen Alpennordhang konzentrieren würden. 

Auch für Engelberg OW und Einsiedeln SZ erwartet meteonews Werte von bald über 100 Liter pro Quadratmeter. In den 35 Stunden bis Samstagmittag sind dort 93, beziehungsweise 82 Liter pro Quadratmeter gefallen. Problematisch sei insbesondere die  Kombination mit den bereits nassen Böden, erinnerte der meteonews-Sprecher. 

Gefahrenstufe 4 für Rhein und Reuss 

Am Samstagmittag hat der Bund eine Hochwasser-Warnung der Stufe 3 bis 4 - erhebliche bis grosse Gefahr - herausgegeben, wie das Bundesamt für Umwelt (BAFU) mitteilte. Die Gefahrenstufe 4 gilt für die Zentral- und Nordostschweiz; besonders stark betroffen seien die Reuss unterhalb des Vierwaldstättersees und der Hochrhein. 

Betroffen sind gemäss BAFU-Meldung Thur, Töss, Glatt, Linth, Limmat, Sihl, Engelberger Aa, Kleine Emme und Reuss unterhalb des Vierwaldstättersees, Emme und Aare unterhalb des Bielersees, Hochrhein, Birs sowie auch alle mittleren und kleineren Gewässer im betroffenen Gebiet.  

Spitze am Sonntag

Der Abfluss werde an diesen Gewässern wieder ansteigen und in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Spitze erreichen. An den «bekannten kritischen Stellen ist - insbesondere entlang von Reuss und Aare und Hochrhein -» sei mit lokalen Überschwemmungen zu rechnen.  

Hochwasserbedingt würden auch der Bodensee, der Walensee und der Zürichsee sowie der Bielersee stark ansteigen, jedoch zeitlich verzögert. Das BAFU erwartet bei den Seen den Höchststand am Sonntag oder am Montag.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE