30.10.2019 12:13
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
16 Rinder erkunden Kleinstadt
Ungewöhnliche Besucher liefen am Dienstagabend durch das 12'000 Einwohner zählende Knittelfeld. Nach rund 30 Minuten war der Spaziergang der Ausreisserinnen beendet.

Die Rinder wurden kurz vor 20.30 Uhr auf den Strassen der steierischen Kleinstadt entdeckt. Die 16 Tiere waren zuvor aus unbekannten Gründen aus einer Weide entlaufen.

Umgehend machten sich die Einsatzkräfte daran, die Ausreisserinnen einzufangen. «Während ein Teil der Helfer die Strassen für den Verkehr sperrte, versuchte der zweite Teil der Mannschaft, die Herde wieder in Richtung Weide zu treiben», schildert Einsatzleiter Christoph Wieser von der Feuerwehr Knittelfeld die Ereignisse gegenüber krone.at.

Mit vereinten Kräften von Feuerwehr, Polizei und den Tierbesitzern gelang es schlussendlich nach einer halben Stunde, die 16 Rinder wieder unversehrt auf die Weide zu treiben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE