21.11.2017 15:10
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Milch
19 neue Milchtechnologen mit HFP
19 Milchtechnologen haben die höhere Fachprüfung (HFP) erfolgreich absolviert. Sie bekamen am Tag der Milchwirtschaft im Stade de Suisse in Bern das eidgenössische Diplom.

Hinter jedem im Ausland und hierzulande beliebten Schweizer Milchprodukt stehen Menschen, welche im Beruf Milchtechnologe tätig sind. Gemäss einer Mitteilung vom Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Verein (SMV) sind die Fachkräfte hierzulande rar.  Aus diesem Grund setzt sich der SMV zusammen mit regionalen Nachwuchsfördergruppen, den Käsereien und den Industriebetrieben für die zukünftigen Milchtechnologinnen und Milchtechnologen ein.

Werbung für Beruf


Dank der Bereitschaft von Emmi, Schwyzer Milchhuus und Migros konnte mit 1.9 Millionen Milchverpackungen Werbung für den Beruf gemacht werden. Auch lokale Käsereien haben auf ihren Produkten Sticker mit der Berufswerbung angebracht. Zudem haben 350'000 Menschen über Social Media ein Video zum Beruf angeschaut. Wie aus der Mitteilung des SMV weiter hervorgeht, hat sich der Aufwand gelohnt. Im Vergleich zum Vorjahr haben in diesem Jahr 8 Prozent mehr Lernende die Ausbildung zum Milchtechnologen begonnen. Auch wenn diese Entwicklung durchaus positiv ist, ist die Sache damit nicht getan. Denn die Branche sucht dringend zukünftige Betriebsinhaber und Kader.

«Wir brauchen nicht nur mehr Lernende. Auch für AbsolventInnen der eidgenössischen Prüfung HFP besteht eine grosse Nachfrage. Sie können als Betriebsnachfolger eine von mehreren hundert Käsereien übernehmen oder die Entwicklung der Milchwirtschaft als Kader in einem Industriebetrieb prägen. Die rund 20 Industriebetriebe wie zum Beispiel der Migrosbetrieb ELSA in der Romandie, Emmi, Nestlé, Züger, Baer oder Cremo, brauchen kompetente und unternehmerisch denkende Mitarbeitende. Deshalb freuen wir uns über die 19 neuen Meister, denen ich das eidgenössische Diplom als Milchtechnologe/in überreichen konnte. Nun dürfen sie auch den Branchentitel _Käser- und Molkereimeister_ tragen. Für sie ergeben sich hervorragende Karrieremöglichkeiten – in der Schweiz und im Ausland», erklärt Hans Aschwanden, Präsident des Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Vereins. Die 19 diesjährigen erfolgreichen Absolventen der eidgenössischen Prüfung HFP haben diese Chance ergriffen.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE