13.05.2020 12:30
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
200 Meter Autospur auf Wiese
In Says GR bei Trimmis wollte ein 37-Jähriger am Dienstagmorgen zu einem Bauernhof fahren. Dabei kam er von der Strasse ab und fuhr ein Wiesenbord hinunter. Der Lenker zog sich Verletzungen zu.

Wie Kantonspolizei berichtet, war der Autofahrer kurz nach 6 Uhr auf einer Nebenstrasse talwärts zu einem Bauernhof unterwegs.

Aus noch unbekannten Gründen geriet er über den Fahrbahnrand hinaus. Anschliessend fuhr der Wagen 200 Meter über ein Wiesenbord hinunter und querte die Nebenstrasse. Kurz vor der zweiten Überquerung der Strasse kam das Auto zum Stillstand.

Der 37-Jährige wurde zu Abklärungen ins Spital nach Chur geflogen. Das Auto blieb praktisch unbeschädigt und wurde mit einem Kranwagen auf die Nebenstrasse zurückgehievt. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE