Dienstag, 26. Januar 2021
09.12.2015 09:32
St. Gallen

30 Meter in Wiese geschleudert

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ein heftiger Zusammenprall ereignete sich am Montagnachmittag in Montlingen SG. Zwei Autos stiessen bei einer Verzweigung zusammen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde ein Fahrzeug in eine Wiese geschleudert.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei St. Gallen war eine 87-Jährige kurz nach 14 Uhr mit ihrem Fahrzeug von Oberriet in Richtung Montlingen unterwegs. Bei einer Kreuzung wollte sich nach rechts abbiegen. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr sich jedoch auf die Gegenfahrbahn.

Dieses Manöver wurde einem korrekt fahrenden Autofahrer zum Verhängnis. Der Kleinwagen des 29-Jährigen und seinem 25-jährigen Mitfahrers wurden durch die Wucht der Kollision über 30 Meter in eine Wiese geschleudert.  Der 25-Jährige und die Unfallverursacherin erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden ins Spital gefahren. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Die Schadenssumme wurde auf 30‘000 Franken geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE