28.03.2014 08:06
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Freiburg
37 Kühe aus brennendem Stall gerettet
Zwei Kälber sind am Donnerstagnachmittag dem Brand eines nicht mehr bewohnten Bauernhofs in Romanens FR zum Opfer gefallen. 37 Milchkühe konnte der Bauer retten. Feuerwehrleuten gelang es, 16 weitere Kälber aus dem brennenden Gebäude zu holen.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde der Bauernhof total zerstört. Als Brandursache wurde am Abend eine Panne in einem Motormäher vermutet, den der Bauer zum Heutransport benutzte. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens war am Abend nicht beziffert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE