29.07.2016 10:20
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
400 Schweine sterben
Am Donnerstagnachmittag ist in der Nähe von Magdeburg (D) ein Tiertransporter mit Schweinen verunglückt. 400 Tiere wurden getötet, die beiden Insassen wurden verletzt.

Gemäss Polizeiangaben verlor ein Lenker zwischen Angern und Colbitz die Kontrolle über seinen Lastwagen, weil er zu schnell unterwegs war. Das Gefährt kam von der Strasse ab, prallte gegen Bäume und kippte anschliessend um. An Bord des LKW befanden sich rund 650 Ferkel, schreibt der MDR.

400 Tiere überlebten den Unfall nicht. Um die übrigen Tiere kümmerten sich die Feuerwehr und eine Tierärztin. Der Beifahrer wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Schaden wurde auf mehr als 100‘000 Euro (109‘000 Franken) geschätzt, die Strasse blieb mehrere Stunden voll gesperrt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE