26.04.2019 07:18
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Aargau
4,5 Kilometer Landwirtschaft
Der Buurelandweg des Bauernverbands Aargau (BVA) ist dieses Jahr in Vordemwald stationiert. Offen ist er vom 26. April bis Ende Oktober.

Der Buurelandweg versucht jeweils, die im Gastort besonderen Gegebenheiten zu thematisieren, wie es in einer Mitteilung des BVA heisst. In den Gemeinden Vordemwald und Brittnau wird unter anderem Milchwirtschaft betrieben, weshalb dieses Jahr über die Milch und die Milchwirtschaft informiert wird. Die spielerische Umsetzung davon ist das Milchkannen-Quiz.

Neu ist im Vergleich zum Vorjahr - als der Weg in Möhlin war -  auch der Posten Geflügel. Beim Hühnerhof erfahre man viel Wissenswertes, gleichzeitig könnten verschiedene Hühnerrassen bestaunt werden, heisst es in der Mitteilung. Ebenfalls wird in diesem Jahr neu über das korrekte Verhalten im Wald und dessen Nutzen aufgeklärt. Beim Posten Pflanzenbau steht in diesem Jahr ein 2,5 Meter hohes Pflanzenschutz-Modul, das über den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln aufklärt.

Der Weg ist 4,5 Kilometer lang und ist mit dem Kinderwagen befahrbar. Es gibt eine Feuerstelle und für Kinder das Maskottchen Igor, der Igel, ist überall präsent.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE