10.12.2018 17:04
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
8 tote Rinder wegen Stromschlag?
Ein dramatischer Zwischenfall ereignete sich am Montagmorgen im ostfriesischen Weenermoor (D). Auf einem Bauernhof sind 8 Rinder verendet. Nach ersten Erkenntnisse dürften die Tiere einen Stromschlag erlitten haben.

Wie die Polizei gegenüber der «Ostfriesen-Zeitung» mitteilt, hatte der Landwirt am Morgen die Kühe gemolken und gefüttert. Im Verlauf des Morgens fiel im Wohnhaus wie im Stall der Strom aus. Die Polizei geht von einem Kurzschluss aus.

Weil die Kühe im Stall unruhig wurden, machte der Bauer im Stall einen Kotrollgang. Dort fand er acht tote Kühe auf. In den Stallungen befanden sich insgesamt 60 bis 80 Milchkühe. Neben der Polizei wurde auch die Feuerwehr angefordert, um den Stallbereich zu untersuchen. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben die Milchkühe, die zu dem Zeitpunkt im Stall standen, wahrscheinlich einen tödlichen Stromschlag erlitten. Im Aussenbereich des Stalls werden derzeit Bauarbeiten durchgeführt. Nach Angaben des Landwirts hat die Wasserleitung «geglüht». Die genaue Ursache des Unglücks muss laut Polizei weitere Untersuchungen ergeben. Menschen wurden nicht verletzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE