12.11.2014 16:15
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Luzern
9 Schweine wegen Brand verendet
Am Mittwochmorgen ist in der Nähe von Beromünster LU in einem Schweinestall ein Brand ausgebrochen. Zwei Mutterschweine und sieben Ferkel sind gestorben. Als Brandursache wird ein elektrotechnischer Defekt vermutet.

Kurz nach 6.15 Uhr wurde der Brand in einem Schweinestall in Gunzwil gemeldet. Die mit 110 Personen ausgerückten Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch löschen. Mittels Lüfter wurde der Rauch aus dem Stall geblasen. Für zwei Mutterschweine und sieben Ferkel kam die Hilfe jedoch zu spät. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Als Brandursache steht gemäss einem Communiqué der Kantonspolizei Luzern ein elektrotechnischer Defekt im Vordergrund. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht abgeschätzt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE