23.12.2017 09:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Philippinen
90 Tote nach Tropensturm
Fast 90 Menschen sind bei einem Tropensturm auf den Philippinen ums Leben gekommen. 64 Menschen wurden zudem noch vermisst, wie aus Polizei- und Behördenberichten am Samstag hervorging.

Der Sturm fegte demnach am Freitag über die südliche Inselgruppe Mindanao, wo er Schlammlawinen und Überschwemmungen verursachte. Rettungskräfte, Polizisten, Soldaten und Freiwillige wurden mobilisiert, um nach Überlebenden zu suchen und bei Aufräumarbeiten zu helfen. 

Die Bemühungen gestalteten sich jedoch schwierig, da in der Region nach Angaben eines Behördenvertreters die Strom- und Kommunikationsleitungen zusammengebrochen waren. Der Sturm zog unterdessen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde weiter Richtung Meer. Montag dürfte er die Philippinen verlassen haben, teilte der Wetterdienst mit.

Der südostasiatische Inselstaat wird jährlich von etwa 20 Taifunen heimgesucht. Dabei kommen häufig zahlreiche Menschen ums Leben. 2013 starben durch den Taifun «Haiyan» nahezu 8000 Menschen, 200'000 Familien wurden obdachlos. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE