24.07.2014 12:40
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern/Solothurn
Achtung: Flutwelle-Gefahr an der unteren Emme
Weil es im Einzugsgebiet der Emme stark regnet, warnen die Behörden vor einer Flutwelle im unteren Emmelauf und im Emmenkanal. Die Solothurner Kantonspolizei bittet die Bevölkerung, sich von den Ufern umgehend zu entfernen, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Im Einzugsgebiet der Emme, in der Region Schangnau und Eggiwil gingen am Donnerstagvormittag heftige Regenfälle nieder. Bei der Messstation Heidbühl in Eggiwil flossen bis zu 277 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, wie ein Blick auf der Internetseite des Bundesamtes für Umwelt aufgeschalteten Messwerte zeigt. Der jüngste Messwert leibt noch bei 193 Kubikmeter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE