2.09.2017 15:36
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
St. Gallen
Älpler kämpften mit Gewittern
Die starken Sommergewitter erschwerten den Alpsommer für die Landwirte. Hagel und Blitzschlag wurden zu einer Herausforderung. Zudem wurden Alpbetrieben mit Milchkühen die warmen Temperaturen zum Verhängnis.

Abendliche Gewitter, von denen es diesen Sommer besonders viele gab, stellen für die Tiere auf den Alpweiden eine Gefahr dar. Die Älpler müssen jeweils gut vorbereitet sein, bevor es anfängt zu blitzen. Vor allem Betriebe mit Rindern müssen sich immer gut übe die Wetterlage informieren.

«Wenn es hagelt, sind die Augen der Rinder den Hagelkörnern direkt ausgesetzt», erklärt Marco Bolt, alpwirtschaftlicher Berater am Landwirtschaftlichen Zentrum St. Gallen gegenüber der Zürichsee-Zeitung. Rinder neigen dazu, ihre Augen zu schliessen und blindlings über die Weide zu flüchten. Mit der Gefahr, über einen Felsvorsprung in den Tod zu stürzen.

Lokale Gewitter

Besonders in den St. Galler Alpen seien diesen Sommer die Gewitter besonders heftig und lokal. Marco Bolt sagt weiter: «Es kommt vor, dass es auf der einen Alp hagelt wie verrückt und die Nachbarsalp vom Gewitter kaum betroffen ist.» Er wisse von einem Alpbetrieb, auf welchem ein Blitz im Juni gleich 15 Tiere tötete. Werner Gmür, Landwirt aus Amden und Mitglied der Alpwirtschaftskommission des St. Galler Bauernverbandes hatte mehr Glück. Ein Tier sei vom Blitz getroffen worden, zog er die Bilanz. «Seine Alp» blieb weitgehend verschont. Das Wetter sei meist in Richtung Speer vorbeigezogen.

Und doch sprechen die St. Galler Älpler von einem guten Alpsommer. Besonders wenn man diesen mit dem nasskalten Sommer im Vorjahr vergleicht. Denn dieses Jahr war das Gegenteil der Fall, weil es plötzlich ganz warm wurde. «Nach dem Schneefall Anfang Mai kam es auf tiefer gelegenen Alpen zu einem explosionsartigen Graswachstum» weiss Bolt. Weil das Gras derart schnell wuchs, konnte das Vieh mancherorts das Gras-Angebot kaum «bewältigen».


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE