1.05.2014 17:44
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Luzern
Agrarmuseum: Wurst steht im Zentrum
"Die Wurst. Eine Geschichte mit zwei Enden" lautet der Name der neuen Sonderausstellung am Agrarmuseum Burgrain. Die Vernissage findet am 7. Mai statt.

Die Ausstellung widme sich dem einzigartigen Kulturgut, das bei keinem Volksfest fehlen dürfe, aber auch auf den Speisekarten von Gourmetrestaurants seinen Platz habe, schreibt das Museum in einer Medienmitteilung. Wer die Ausstellung betritt, findet sich umringt von Schlachtbeilen, Messern und Fleischwölfen – alles unentbehrliche Hilfsmittel bei der früher üblichen Hausmetzgete. An einer festlichen Tafel wird zudem die Schweizer Wurstvielfalt dargestellt und abgerundet wird die Ausstellung durch künstlerische Werke zum Thema Wurst. Unter dem Titel „Kost.Bar Burgrain“ ergänzen zusätzliche Aktivitäten und Events rund um die Wurst die Ausstellung.

Die Ausstellung dauert vom 7. Mai bis zum 31. Oktober.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE