29.12.2018 23:11
Quelle: schweizerbauer.ch - Therese Krähenbühl
Landfrauenküche
Anita Mosimann ist Landfrau 2018
Bäuerin Anita Mosimann aus Affoltern im Emmental hat sich in der 12. Staffel der «SRF bi de Lüt Sendung - Landfrauenküche» zum Sieg gekocht.

Vermutlich waren es die Schokoladenkugeln, welche sich wie zarte Blütenblätter öffneten, die am Schluss den Ausschlag gegeben und Anita Mosimann zur Landfrau 2018 gemacht haben. In Kombination mit einem feinen Fischfilet aus dem eigenen Teich und hübschen Tannen aus Blätterteig hat sie dieses legendäre Schokoladenkugel-Dessert zum Sieg gebracht.

Obwohl Anita Mosimann auf den ersten Blick ein Glückskind ist, hat sie durch ihre Multiple-Sklerose-Erkrankung auch einiges zu tragen. Davon lässt sie sich aber nicht behindern. Mit ihrem souveränen Sieg zeigt sie, wie viel mit einem starken Willen und einem fröhlichen Gemüt zu schaffen ist.

"Jede hätte den Sieg verdient"

In der Finalsendung vom 29.12.2018 wird von allen Landfrauen immer wieder betont, dass jede den Sieg verdient hätte. Nicht nur Anita Mosimann, sondern auch noch zwei weitere Frauen erhalten eine besondere Auszeichnung. Katrin Kissling aus dem Kanton Solothurn belegt den zweiten Platz und Karin Caminada aus dem Graubünden den Dritten.

Mit ihrem Einsatz und der Art, wie sie die Schweizer Landwirtschaft repräsentieren, sind schlussendlich alle sieben Teilnehmerinnen Siegerinnen und haben viel Respekt verdient!

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE