6.07.2020 07:16
Quelle: schweizerbauer.ch - khe
Ferien
Ansturm von "Wild-Campern" erwartet
Viele Plätze für Wohnmobile sind bereits ausgebucht. Auch zusätzliche geschaffene Angebote dürften nicht ausreichen.

Wegen des Coronavirus verbringen heuer viele ihre Ferien in der Schweiz. Campingplätze boomen. Beliebte Plätze sind für die kommenden Wochen bereits ausgebucht. Campingplatz-Besitzer fürchten, dass sie dem Ansturm von Spontanbesuchern in keinster Weise gerecht werden können. 

So werde es eine Herausforderung sein, den Camper diesen Sommer überhaupt noch irgendwo legal abzustellen, sagt Oliver Grützner, Leiter Tourismus und Freizeit beim TCS gegenüber der SonntagsZeitung. Er rät Campern prinzipiell von Spontanbesuchen ab.

Einzelne Tourismusorte haben vorgesorgt und zusätzliche Stellplätze für Camper geschaffen. Doch in anbetracht der in der Schweiz 65'000 gemeldeten Wohnmobile werden diese kaum ausreichen. Vor allem an Gewässern wird es Probleme geben, so die Einschätzung eines Kenners. Es bestehe die Gefahr, dass sich abgewiesene Camper auf Parkplätzen von Restaurants niederlassen. Oder auch auf Plätzen von Detailhändlern. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE