Donnerstag, 21. Januar 2021
19.09.2014 07:38
Klima

August 2014 heissester August seit Messbeginn

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der vergangene Monat war der US-Behörde für Wetter- und Meeresforschung (NOAA) zufolge der heisseste August seit Beginn der globalen Temperaturaufzeichnung im Jahr 1880. Die kombinierte Durchschnittstemperatur an der Land- und Meeresoberfläche lag bei 16,35 Grad Celsius.

Damit lag sie um 0,75 Grad über dem Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Dem Klimaforscher Jake Crouch zufolge bedeutet dies die grösste jemals gemessene Abweichung von einem Monatsdurchschnittswert.

«Wenn wir 2014 weiter eine so durchgehende Abweichung vom Durchschnittswert erleben, übertreffen wir das Rekordhitzejahr 2010», sagte Crouch. Bereits das Vorjahr war nach den Jahren 2010, 2005 und 1998 eines der heissesten jemals gemessenen.

Sämtliche Jahre seit der Jahrtausendwende rangieren unter den 15  wärmsten seit 1880 gemessenen Jahren. Den Daten nach hat sich die Oberflächentemperatur des Planeten in jedem Jahrzehnt um 0,06 Grad gesteigert, wobei sich die Steigerung seit 1964 auf 0,15 Grad pro Jahrzehnt beschleunigte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE