23.08.2018 13:25
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Metzger
Ausbeinen: Wer holt sich die Krone?
Kaum mehr als zwei Minuten dauerte es, wenn die schnellsten Metzger des Landes eine Schweinsschulter ausbeinen. Am Samstag treffen sie sich zu den diesjährigen Schweizermeisterschaften im Emmental.

Der Wettkampf gliedert sich in verschiedene Kategorien, von Akkordmetzgern bis zu Lehrlingen. Mit von der Partie sind auch sogenannte Bürometzger. Das sind gelernte Berufsleute, die heute nicht mehr mit dem Messer arbeiten, das Handwerk aber noch beherrschen.

Unter den gestrengen Augen der Jury müssen die Metzger drei Schweinsschultern zerlegen. Bewertet wird aber nicht nur die Zeit, sondern auch wie sauber und gekonnt das Stück zerlegt wurde. Auch für erfahrene Metzger ist das Ablösen des Fleischs vom Knochen ein anspruchsvoller Teil der Arbeit, wie der Verein Freunde der Metzgerschaft, der die Meisterschaft organisiert, mitteilte.

Über 230 Wettbewerbsteilnehmer werden dieses Jahr in der Langnauer Ilfishalle erwartet. Zahlreiche Teilnehmer stammen aus Grossbetrieben, doch auch kleinere Dorfmetzgereien stellen Wettbewerbsteilnehmer. Die Frauen sind bisher nur spärlich vertreten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE