28.02.2019 13:32
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Klima
Australien erlebt trockensten Sommer
Australien hat den heissesten und trockensten Sommer seit Beginn seiner Wetter-Aufzeichnung erlebt. Die Monate Dezember bis Februar hätten dem Kontinent Rekordtemperaturen beschert, teilte die Regierung am Donnerstag mit.

Bereits vor der Veröffentlichung der endgültigen Zahlen am Freitag sei klar, dass die Durchschnittstemperatur in dem Zeitraum um mehr als zwei Grad Celsius über den Langzeitwerten liege, sagte Andrew Watkins vom Wetterdienst.

Zugleich habe es weniger geregnet als üblich, sagte der Meteorologe. Die Dürre in weiten Gebieten in den Landwirtschaftsregionen im Osten und Südosten werde noch monatelang andauern. Auch für den Herbst sei nicht mit einer Entspannung zu rechnen - es bleibe wärmer und trockener als gewöhnlich, sagte Watkins.

Der Wetterdienst hatte zuvor bereits mitgeteilt, dass die Januar-Temperaturen die höchsten waren, die jemals in Australien gemessenen wurden. Die Durchschnittstemperatur lag auf dem ganzen Kontinent erstmals über 30 Grad Celsius. Neben Wetterphänomenen über dem Pazifischen und Indischen Ozean trage auch der Klimawandel zu den extremen Werten bei.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE