2.06.2014 10:05
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Auto durchquert Weide und Weizenfeld
Am Freitagnachmittag kam ein Autofahrer in der Nähe von Buttwil AG von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Weidezaun und kam in einem Weizenfeld zum Stillstand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte er sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Der unbekannte Autofahrer fuhr auf der Seetalstrasse in Richtung Muri, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einem Communiqué. Der Lenker verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab. Er durchbrach zuerst einen Weidezaun und kam in einem Weizenfeld zum Stillstand.

Doch der Autolenker dachte nicht daran, sich um den Schaden zu kümmern. Aufgrund der Schneisen im Getreidefeld muss er sich über einen Feldweg von der Unfallstelle entfernt haben. Die auf der Weide grasenden Kühe erhielten unerwünschten Freigang. Dem Besitzer gelang mit Hilfe von Helfern, die Tiere wieder ins Gehege zurückzubringen.

Der Eigentümer des Weizenfeldes bemerkte den Schaden im Verlauf des Freitagnachmittages. Gemäss Angaben der Polizei hat sich der Unfall zwischen 13 und 15 Uhr ereignet. Die Kantonspolizei in Wohlen (056/619 79 79) sucht den Unfallverursacher sowie Augenzeugen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE